|
Jens Alberts

Begleitstudie zur Einführung des neuen elektronischen Rechnungsworkflows an der Universität Münster

Das "Getrost Vergessen" Team ist mit einer Begleitstudie an der Einführung des elektronischen Rechnungseingangs an der Universität Münster beteiligt. Ziel der Studie ist die Unterstützung und Optimierung der Einführung des elektronischen Rechnungseingangsworkflows, um die Arbeitsprozesse im Rechnungseingang zu verbessern. Damit der Prozess der Einführung zu verschiedenen Phasen begleitet werden kann, wird es insgesamt vier Erhebungszeitpunkte geben:

  1. Vor der Einführung des Systems zur Erfassung des Status Quo der Eingangsrechnungsbearbeitung
  2. Kurz nach Einführung des neuen Systems zur Abfrage erster Eindrücke
  3. Drei Monate nach Einführung des neuen Systems zur Evaluation der mittelfristigen Nutzung
  4. Sechs Monate nach Einführung des neuen Systems zur Evaluation der langfristigen Nutzung

Die Studie wird vom Kanzler der WWU unterstützt und wurde in Zusammenarbeit mit Mitarbeitenden des Dezernats 5 entwickelt. Sie richtet sich an alle Personen, die in ihrem Arbeitsalltag mit der Bearbeitung von Rechnungseingängen zu tun haben, also Rechnungsbearbeiter*innen und Budgetbevollmächtige/PSP-Element-Bevollmächtigte.

Weiterführende Informationen können Angehörige der WWU im Intranet abrufen (LINK)